Wie Trump meine Beziehung mit meiner weißen Mutter zerstört hat

Panama Jackson 09/08/2017. 24 comments
My Mother Loves Trump Politics Race Racism Donald Trump Charlottesville Family

Wie die meisten von Amerika habe ich eine Woche gehabt. Während Charlottesville, Va., Eine Woche von notwendigen Diskussionen, Debatten und Argumenten berührte, die sich weitgehend auf die Unwissenheit des Präsidenten und die Ermutigung der sehr wirklichen Probleme in Amerika konzentrierten, hatte ich anstrengende, abtropfende und letztlich enttäuschende Argumente über das Rassenproblem Amerikas in meinem eigenen Haus mit meiner Mutter.

Sie sehen, meine Mutter (und Tante) kam, um mich von Michigan für eine Woche zu besuchen, um Zeit mit drei ihrer Großeltern zu verbringen. Vollständige Offenlegung: Meine Mutter hat für Donald Trump gestimmt. Sie ist auch weiß. Und sie und ihr (weißer) Ehemann sind Mitglieder der National Rifle Association, besitzen zwei kleine Unternehmen - darunter ein Pistolenladen - und wurden tatsächlich von Obamacare verschraubt. Kurz gesagt, meine Mutter ist wohl das, was ein typischer, weißer Midwesterner aussieht wie auf Papier.

Außer sie ist nicht Sie ist ein Einwanderer. Sie zog in die Vereinigten Staaten aus Frankreich im Jahr 1970, als sie (ich glaube) 13 Jahre alt war. Meine Familie emigrierte aus Frankreich auf der Suche nach neuen Möglichkeiten und landete in Washtenaw County, Mich., Lebte in verschiedenen Städten um Ann Arbor, Micha, bevor sie sich in der Michigan-Stadt Mailand (ausgesprochen My-lin). Als meine Mutter nach Amerika kam, kannte sie sehr wenig Englisch. Als sie 18 Jahre alt war, trat sie in die US-Armee ein und traf meinen Vater, einen schwarzen Amerikaner aus Alabama, während sie beide in der Panamakanal-Zone stationiert waren.

Diese Vereinigung hat zwei Kinder geboren - ich und meine jüngere Schwester, die an der University of Michigan Medical Center geboren wurde. Wir sind biracial, aber wir sind schwarz. Weil das Leben passiert ist, haben wir unsere frühen Jahre mit unserer Mutter verbracht, aber als ich 6 war und meine Schwester 3 war, wurden wir mit unserem Vater in Frankfurt, Deutschland, wo er stationiert war, geschickt. Von 6 Jahren bis ich an der High School absolvierte, lebte ich mit meinem Vater und verbrachte meistens Sommer und besuchte meine Mutter in Michigan.


Ich habe mich nie mit meiner Rassenidentität gekämpft. Als ich jung war, erklärte mir mein Vater deutlich, dass, während meine Mutter weiß war, ich nicht war. Ich wurde in einem schwarzen Haus von einem schwarzen Mann erzogen, der sich sehr stark darum bemühte, dass ich bereit war, ein schwarzer Mann in der Welt zu sein. Ich besuchte das Morehouse College in Atlanta und zog dann nach Washington, DC, für Graduiertenschule, Arbeit und Familienleben. Zu sagen, dass ich eine ziemlich schwarze Existenz gelebt habe, ist eine Untertreibung. Auch in der Graduiertenschule zog ein Haufen meiner Freunde von Morehouse und Spelman College zur gleichen Zeit nach DC, so dass mein sozialer Kreis gesetzt wurde.

Während meiner frühen Jahre in DC haben meine Mutter und ich regelmäßig die Rassenbeziehungen diskutiert. Großartig, weil sie sich fühlte, als wäre ich die schwärzeste Person, die sie kannte, und es störte sie, dass ich nicht war, hmm, meine weiße Hälfte anerkannt und standardmäßig sie. Das war nicht wahr In irgendeinem Gespräch über meinen Hintergrund, ich hatte immer anerkannt, wer ich war und woher ich kam, aber die Wahrheit ist, es kam selten auf. Die meisten Leute, die mich kennengelernt haben, waren, dass ich nur ein hellhäutiger schwarzer Typ war.

Im Laufe der Zeit bemerkte ich, dass ihre Meinungen und Politik begann zu schief richtig. Oder zumindest klang ihre rhetorik als solche. Sie fragte oft meine Wut auf Ungerechtigkeiten in der Gesellschaft. Nicht so sehr die Fälle, die mich verärgert haben, aber mein Glaube, dass Amerika, als Institution, schuld war. Sie zog es vor zu glauben, dass es nur schlechte Äpfel da draußen gab schlechte Entscheidungen. Meine Probleme waren isoliert, nicht systemisch.

Egal wie ich meinen Fall vorgestellt habe, sie hat immer einen Weg gefunden, um zu unterstellen, dass es vielleicht nicht so schlimm war, wie ich es ausmachte und dass alles nicht über Rasse war. Diese Gespräche haben mich immer frustriert, weil ich nicht verstehen konnte, wie jemand, der die Nachricht beobachtete, und dann hörte ihr eigenes Fleisch und Blut leidenschaftlich über seine eigenen Erfahrungen sprechen, konnte mit so viel Überzeugung bezweifeln.

Wenn ich ehrlich bin, gab es eine sehr langsame Erosion der Beziehung im Laufe der Zeit wegen dem, was ich als ihr Mangel an Perspektive über das Leben ihrer Kinder betrachte. Vielleicht war unsere Realität nicht ihre auf einer täglichen Basis, aber die Verleugnung unserer Realität, auch passiv, war schließlich das Stroh zu sein, das den Kamel zurück brach.


Seitdem Donald Trump die Szene getroffen hat, wusste ich, dass meine Mutter für ihn stimmen würde. Aber es war nicht wegen Trump; meine Mutter hated Hillary Clinton. Und es geht nicht um E-Mails oder um Hölle, etwas Wesentliches; Meine Mutter hat einen persönlichen Hass für sie, den ich niemals verstehen konnte. Also war ihre Stimme für Trump nicht überraschend oder unerwartet. Aber das ist meine Mutter, also muss ich sie lieben. Auch hier ging es nicht um Trump für sie. Sie hat ihn nie verteidigt oder gesagt, dass sie glaubte, dass er dieser große Präsident sein würde. sie konnte einfach nicht die Idee von Hillary Clinton magen.

Etwas, irgendwo verändert. Kurz nach der Wahl hatten meine Schwester und ich geplant, nach Michigan für den Thanksgiving Urlaub zu fahren. Dieser Besuch ging von den Schienen, bevor es sogar begann, als meine Mutter entschied, dass wir in das Haus meines Stiefvaters gehen würden, zum Abendessen, eine Familie, die ich wusste, stimmte für Trump.

Es war zu früh nach der Wahl; Es gab keine Möglichkeit, dass die ganze Konversation nicht von der Politik und insbesondere von Trump dominiert werden sollte. Ich sagte ihr, dass ich nicht gehen wollte, denn ich konnte nicht still sitzen oder nicht mit Leuten beschäftigen, die ich fühlte, hatte eine Entscheidung getroffen, die beide unwissend war und aktiv mein eigenes Leben in Gefahr gebracht hatte. Meine Mutter fühlte, dass ich unvernünftig war, aber sie hat nachgelassen, und wir haben Thanksgiving in ihrem Haus verbracht. Wir haben es geschafft, nicht in ein einziges Argument oder eine heftige Debatte über die Politik zu kommen, obwohl sie und meine Schwester es geschafft haben, dies zu tun, während ich zwei Stunden lang die Babyformel abholte.

Aber an dem Tag, an dem meine Schwester und ich Michigan verließen, als wir im Restaurant meine Mutter hielten, hörte einer der Polizeibeamten der Stadt auf. Sie wollte, dass ich ihn trage, damit ich vielleicht meine Melodie über die Polizei wechseln würde (ich habe ein Standard-Problem, Black-Man-Verachtung und Misstrauen gegenüber der Polizei). Sie schaffte es, dem Polizeibeamten zu folgen, dass mehrere Gruppen (ich kann mir nur vorstellen, dass sie Black Lives Matter Aktivisten bedeutete) machte es hart für Cops wie ihn, um seinen Job zu machen. Er sah mich an und wandte das Land ab, indem er einfach sagte: "Es gibt viel auf beiden Seiten, das macht uns schwer für uns alle" und dann links. Ich schätzte ihn dafür ehrlich. Auf der anderen Seite konnte ich nicht glauben, was meine Mutter gesagt hatte. Aber ich bin in weniger als einer Stunde gegangen und habe nicht das Gefühl, in irgendwelche Argumente zu kommen. Außerdem wusste ich, dass es noch viel mehr Argumente gab.


Am Montag, bevor Charlottesville ins Chaos ausbrach, kam meine Mutter und meine Tante zu Besuch. Wie üblich, meine Mutter und ich hatten kleine Meinungsverschiedenheiten über ihre Unterstützung für Trump, aber ich bemerkte etwas anderes über unsere Diskussionen dieses Mal: ​​Sie befürwortete für ihn. Es ging nicht darum, Clinton zu hassen; Sie liked Trump und was er zu sagen hatte.

"Er sagt es so, wie es ist", sagte sie und hallte einen gemeinsamen Refrain von Trump-Fans. An diesem Tag erklärte ich meiner Mutter in sehr deutlicher Sprache, warum ich fühlte, dass er gefährlich war, warum Black Lives Matter existierte (nachdem sie meine Meinung über BLM gefragt hatte) und warum ich die Polizei als Institution als problematisch betrachtete. Dies geschah, während wir auf dem Weg zum US-Holocaust Memorial Museum waren.

Von dort nahm ich sie zur Mall. Meine Tante, die noch nie zuvor in DC gewesen war, wollte einige "DC-Souvenirs" bekommen. Meine Mutter wollte ein paar Trump-Sachen bekommen, darunter ein hell-rotes "Make America Great Again" T-Shirt. Sie kaufte einen für sich und ihren Mann.

Zuhause beobachteten wir die Nachrichten, und es gab eine Nachrichtengeschichte über ein aufblasbares Huhn, das in der Nähe des Weißen Hauses geflogen war. Meine Mutter fühlte, dass war höchst respektlos zu Trump und stimmte ihre Meinung zu mir. Ich lasse sie wissen, daß ich uns nicht sicher fühlte, daß ich mich nicht respektierte, weil er mich, meine Gemeinde, und jede andere mögliche Gemeinschaft, die er in Wort-, Tat- und versuchter Politik denken konnte, respektierte. Meine Mutter wurde mit mir verärgert und laut ausgesprochen, dass er meinem Respekt als Mensch würdig war und dass er der am meisten respektierte Präsident war.

Ich schoss mit Fakten über die Zeiten zurück, in denen er verschiedene Gemeinden mit Zitaten verurteilt hatte, und wies darauf hin, wie schlecht Präsident Barack Obama von Publikationen und regelmäßigen Joes behandelt wurde, während er im Amt war.

Sie hat mir mitgeteilt, dass sie sich dessen nicht bewusst war, was ich gesagt hatte. Anscheinend behauptet die örtliche Affiliate sie in Lansing zu sehen, Mich. (Aber wir alle wissen, dass sie nur Fox News beobachtet), lüftet nichts, was Trump gesagt oder getan hat. Ein schreiendes Spiel folgte. Wir haben nicht stundenlang gesprochen. Um 23 Uhr entschuldigte ich mich für meinen Ton und sagte, dass ich sie niemals respektieren wollte, aber ich habe deutlich gemacht, dass ich alles geglaubt habe, was ich gesagt hatte. Sie nahm meine Entschuldigung an und sagte, dass die Leute zu ihren Meinungen berechtigt sind.

Am nächsten Tag zeigte meine Mutter ihren ganzen Arsch. Sie wurde im Grunde zu Trump, in meinem eigenen Haus. Meine Mutter entschloss sich, dieses leuchtend-rote "Make America Great Again" T-Shirt zu holen und bat mich, sie an Orten zu bringen, während sie das T-Shirt hatte und mich in die Lage versetzte, die Wahl von Trump zu unterstützen. Wieder habe ich meinen Stolz auf die Seite gelegt. Es ist meine Mutter. Sie hat mich geboren.

Aber das ist, wenn unsere Beziehung auf den Punkt kam, von dem ich erkannte, dass wir uns nie ganz erholen würden. Als wir in den Wagen kamen, um nach Rockville zu fahren, fragte sie, warum ich die T-Shirt-Offensive gefunden habe. Ich erzählte ihr, dass sie bei ihrem Tragen dieses T-Shirts zeigte, dass es ihr nicht um mein Leben oder um die ihrer Enkel oder Tochter ging. Nachdem wir argumentierten, weigerte sie sich, stundenlang mit mir zu sprechen.

Sie wollte, dass ich sie nach Hause brachte. Ich bot an, sie zum Flughafen zu bringen.

Sie verließ den nächsten Tag, Samstag, der, wie wir alle jetzt wissen, der Tag ist, in dem weiße Supremazisten ihre Rallye in Charlottesville inszeniert haben. Inmitten der Diskussion stimmte sie zu, dass die weißen Supremazisten entsetzlich waren und dass die Polizei einen schrecklichen Job gemacht hatte - sie schaffte es immer noch, Trump zu finden, indem sie beschwerte, dass die Leute darauf warteten, dass er etwas sagte und dann beschwerte, dass er es nicht getan habe sag genug; ihr Punkt war, dass er im Grunde genommen keine Pause machen konnte.

Ich nahm sie zum Flughafen, umarmte sie, küßte sie auf die Wange und sagte: "Ich liebe dich", und dann sagte she : "Es ist echt."

Ich las einen Artikel über CNN darüber, wie langsam Trump die weißen Supremazisten im Vergleich zu dem, wie schnell er rufen, literally alle anderen aufrufen würde. Es machte mir klar, wie schrecklich die Ideologie meiner Mutter ist. Sie ist OK ohne Tatsachen, auch wenn das heißt, ihre Meinung ist schädlich und gefährlich. Ich habe mich damals entschieden. Ich schrieb dies auf Facebook:

Letzte Woche erwies sich mir, ziemlich endgültig, etwas, das ich fürchtete, aber gehofft war nicht wahr: Blut ist absolut nicht dicker als gefährliche politische und rassische Ideologie. Wer Sie unterstützen oder nicht, sagt alles darüber, wer Sie als Person sind und was Sie über die Menschen um Sie herum denken.

Ich habe den harten Weg gelernt, was passiert, wenn jemand, den Sie lieben, den Sie mit Blut teilen, offen und an der Sicherheit und Befreiung meiner Familie, meiner Kinder, meiner Gemeinde und letztlich unseres Rechtes auf Leben, Freiheit und die das Streben nach Glück.

Ich habe keinen Platz für die Menschen in meinem Leben, egal wer sie sind. Entscheidungen kommen mit Konsequenzen. Wenn du es wählst, den Fortschritt zu bekämpfen und die Unwissenheit offen zu machen und diesen Hass auf mich zu richten, so wähle ich, daß du frei fliegst.

Es nervt. Es ist enttäuschend. Und ich waffelte das für ein paar Tage hin und her. Aber die Wahrheit ist, ich kenne die Person am anderen Ende meines Dilemmas ist nicht so viel darüber nachzudenken, wie ich bin, wenn überhaupt. Das einzige, woran sie denken, ist ihre eigenen Gefühle, wie immer. Es gibt keine Gewinner hier, aber es gibt nur so viele Verluste, die ich mir leisten kann.

Jeder hat ein Recht auf ihre Meinung. Sobald Sie sich entschieden haben, auf ihnen zu handeln, hat jeder ELSE das Recht, darauf zu antworten.

Ich kann nicht sitzen und mich aktiv mit einer Person beschäftigen - auch wenn es meine Mutter ist, deren Blut durch meinen Körper läuft - wenn sie sich nicht um mich kümmert, meine Geschichte oder was ich durchlebe. Wenn sie nicht über ihre eigene Wertschätzung für einen bigotten, gefährlichen Mann sehen kann, der wegen der Position, die die Leute wie sie haben, in die Lage gebracht hat, meinen bürgerlichen Freiheiten erhebliche Schäden zuzufügen, dann weiß ich nicht was Ort, den sie haben kann, vernünftigerweise in meinem Leben. Es ist traurig. Es ist enttäuschend. Es ist meine Mutter.

Blut ist nicht dicker als Freiheit und es ist nicht dicker als Sicherheit. Manchmal ist Blut genau das, Blut. Ich weiß, meine Mutter liebt mich; Ich bin ihr Sohn. Aber ehrlich gesagt, ich glaube nicht, dass meine Mutter sich darum kümmert, was das wirklich bedeutet.

Privileg ist echt. Weißes Privileg ist echt. Es stellt sich heraus, es kann sogar Blut trumpfen. Diese Realität ist hart. Aber es ist echt.

Willkommen in meiner Realität.

HighResolutionMusic.com - Download Hi-Res Songs

1 AJR

Birthday Party flac

AJR. 2019. Writer: Adam Met;Jack Met;Ryan Met;Peter Ivers;David Lynch.
2 Loote

Your Side Of The Bed flac

Loote. 2018. Writer: ​Jesse Saint John;Jackson Foote;Emma Lov Block.
3 AJR

100 Bad Days flac

AJR. 2019. Writer: Jack Met;Adam Met;Ryan Met.
4 Joe Jonas

Longer Than I Thought flac

Joe Jonas. 2018. Writer: Patrick Nissley;Jackson Foote;Dave Katz.
5 Loote

Out Of My Head flac

Loote. 2018. Writer: Emma Lov Block;Michael Pollack;Jeremy Dussolliet;Jackson Foote.
6 Iselin Solheim

Anyone Out There flac

Iselin Solheim. 2019. Writer: Iselin Solheim;Max Grahn.
7 Loote

Wish I Never Met You flac

Loote. 2018. Writer: Jackson Foote;Alex Peter Koste;Jeremy Dussolliet;Emma Lov Block.
8 Kim Petras

Heart To Break flac

Kim Petras. 2018. Writer: Cirkut;Aaron Joseph;Dr. Luke;Jacob Kasher;Kim Petras.
9 A L E X

Out On The Trampoline At Night flac

A L E X. 2018. Writer: A L E X.
10 A L E X

I Want To Hold Your Hand flac

A L E X. 2018. Writer: A L E X.
11 A L E X

Field flac

A L E X. 2018. Writer: A L E X.
12 A L E X

Save Me flac

A L E X. 2018. Writer: A L E X.
13 Devin

Summer Lover flac

Devin. 2019. Writer: Tommy Lee James;Stuart Crichton;Oliver Heldens;Nile Rodgers;Devin Guisande.
14 A L E X

9 To 5 flac

A L E X. 2018. Writer: A L E X.
15 A L E X

Skirt flac

A L E X. 2018. Writer: A L E X.
16 Florian Picasso

Midnight Sun (Extended Version) flac

Florian Picasso. 2019.
17 Florian Picasso

Midnight Sun flac

Florian Picasso. 2019.
18 21 Savage

Enzo flac

21 Savage. 2019. Writer: YungLunchBox;Sheck Wes;Offset;Gucci Mane;21 Savage;DJ Snake.
19 Tales Of Ratatösk

Battle Of The Doomed Gods 320kbps

Tales Of Ratatösk. 2019.
20 Tales Of Ratatösk

Andro 320kbps

Tales Of Ratatösk. 2019.

24 Comments

Lana Delgado
hocuspocusoctopus
borgohuris
R3507mk2
Todd
NotToday
Sigma_Since93
JadedDoc13

Suggested posts

Other Panama Jackson's posts

Language