Texas Polizei versprach, Gebühren gegen 2 Teens fallenzulassen, wenn Mutter Videoaufnahmen der Festnahme übergab, sagen Aktivisten

Breanna Edwards just a moment. 12 comments
News Police Brutality Police Cover Up Cover Up Texas Arlington

Aktivisten in Arlington, Texas, haben örtliche Beamte beschuldigt, gegen zwei Jugendliche Anklage gegen ein Video zu erheben, das ihre Mutter von ihren Verhaftungen genommen hat.

Laut der Dallas Morning News hat das "Next Generation Action Network", eine in Dallas ansässige Organisation, die sich gegen Polizeigewalt einsetzt, das Video des Vorfalls gepostet, von dem die Organisation am 3. Juli berichtete.

"Der 14-Jährige wurde aufgrund von absolut keinen Beweisen wegen Wohnungseinbruchs angeklagt, und der 16-Jährige wurde des Einmischens in die Polizeigewalt angeklagt", heißt es in dem Text, der dem Video beigefügt ist. "Der Mutter wurde versichert, dass die Anklage gegen ihre Jungen fallen gelassen würde. Aber nur, wenn sie dieses Video der Polizei übergeben hat. "

Der Beitrag behauptet, dass die beiden Teenager acht Stunden später mit anhängigen Anklagepunkten entlassen wurden.

Es ist unklar, was passiert ist, bevor das Handy-Material beginnt, aber die Mutter der Teenager konnte ängstlich die Offiziere fragen, wo sie ihren jüngeren Sohn nahmen.

Einer der Beamten sagte, dass er es ihr nicht sagen würde, weil sie "unkooperativ" sei.

"Ich bin nicht unkooperativ", argumentierte die Frau. "Alles, was ich dir gesagt habe, ist:, Er ist ein gutes Kind. ' Und du hast gesagt, dass er nicht kooperieren wird. Du wirst ihn fragen, ob er kooperieren wird und ob er ein harter Kerl ist? Er ist 14 Jahre alt. "

Der Beamte behauptete dann, dass er nach einem Grund suchte, den Jungen freizulassen, aber ihr Verhalten machte es ihm schwer, einen zu finden.

"Du findest es nicht, weil du willst, dass jemand nicht kooperiert", sagte die Mutter. "Was hast du zu tun? Machst du einfach ständig unsere Kinder um, nur um hier zu sitzen und zu denken, dass ihr Leben wertvoll ist? "

Die betroffene Mutter verlangte weiterhin zu wissen, wo der Sohn aufgenommen wurde, obwohl der Beamte sich wiederholt weigerte, ihr Informationen zu geben.

"Er ist ein Minderjähriger", erklärte sie. "Er ist 14 Jahre alt. Ich habe das Recht zu wissen, wohin du ihn bringst. "

Dann passierte etwas hinter einem der Offiziere, und dieser Offizier drehte sich um, packte den anderen Teenager an seinem Hals und stieß ihn zu Boden.

"Greif nicht meinen Sohn so!" Sagte die Frau.

"Du hast ihm gerade ins Gesicht geschlagen", sagte die Mutter. "Er ist 16 Jahre alt. Du musstest ihm nicht ins Gesicht schlagen. "

"Der Mutter wurde versichert, dass die Anklage gegen ihre Jungen fallen gelassen würde. Aber nur, wenn sie dieses Video der Polizei übergab ", sagte Next Generation in ihrem Beitrag.

Die Organisation fordert die Arlington Police Department auf, jegliche Anklage gegen die Jungen fallen zu lassen und das Mobiltelefon der Mutter sofort zurückzugeben.

Read more at the Dallas Morning News.

12 Comments

Where are my keys?
PaulMooneysTongue
Darmok eats Challah at 12Nagra
ragg
ArtistAtLarge
sTalkinggoat
TheBigGuy3380
TheRealMarthaJones3.0

Suggested posts

Other Breanna Edwards's posts

Language