Der Präsident der USA kann einen imaginären Freund namens Jim haben

Stephen A. Crockett Jr. 09/10/2017. 13 comments
News President Trump Donald Trump President Trump Paris Jim Imaginary Friend Who Is Jim?

Der Präsident der Vereinigten Staaten ist in Paris, um mit FrenchPresident Emmanuel Macron zu treffen. Ich frage mich, ob Donald Trump irgendwelche Pläne hat, sich mit seinem Freund "Jim" zu treffen. Nach dem Präsidenten hat Jim Paris geliebt, aber jetzt geht Jim nicht mehr, weil die Stadt mit ausländischen Extremisten gefüllt ist. Ich frage mich, ob der Präsident mit Jim über Paris sprach, bevor er ging. Ich frage mich auch, ob Jim sogar real ist.

Ich wünschte, ich würde scherzen. In der Tat, aus all den dummen Dingen, die ich über den Präsidenten geschrieben habe, könnte dies der Schrecklichste sein. Es klingt wie der Präsident der südlichsten Staaten und 53 Prozent der weißen Frau (Northerners und gesunde weiße Frauen behaupten diesen Mann nicht als ihren Präsidenten) hat einen imaginären Freund namens Jim, der zu ihm spricht.

Nach der Associated Press ist es unklar, ob "Jim", den der Präsident mehrmals in Reden referenziert hat, sogar existiert. Trump hat Jims Nachname nie gegeben, und das Weiße Haus würde nicht bestätigen, ob Jim den Präsidenten bei seinem Besuch am Donnerstag, nach AP, begleiten würde.

Hier ist, wie AP den neugierigen Fall von Jims Raggedy Dick-like erzählt hat:

Trump wiederholt über die rätselhafte Jim während auf dem Feldweg, aber sein Freund erhielt keine weit verbreitete Aufmerksamkeit, bis Trump Präsident wurde. Für Trump dient Jims Geschichte als Vorsicht - eine Warnung, dass auch ein Ort, der so schön ist wie Paris, ruiniert werden kann, wenn Führer sich über Terrorismus freuen.

Jims größter Moment im Rampenlicht war während einer hochkarätigen Trump-Rede im Februar auf der Konservativen Politischen Aktion Konferenz in Maryland. Trump erklärte, dass Jim "die Stadt der Lichter liebt, er liebt Paris. Jahrelang, jedes Jahr im Sommer, würde er nach Paris gehen. Es war automatisch, mit seiner Frau und seiner Familie. "

Trump eines Tages fragte Jim: "Wie geht es Paris?"

"Paris?", Antwortete Jim, wie von Trump weitergeleitet. "Ich gehe nicht mehr dorthin. Paris ist nicht mehr Paris. "

Der Bürgermeister von Paris, Anne Hidalgo, antwortete, indem er ein Foto von sich selbst mit Mickey und Minnie Mouse lud Trump "und sein Freund Jim" nach Frankreich, um "die Dynamik und den Geist der Offenheit von #Paris zu feiern".

Dies ist nicht das erste Mal, dass Trump einen Charakter geschaffen hat, um seinen Zwecken zu dienen. 1991 wurde er als Publizist namens "John Miller" für ein Interview mit dem People Magazin maskiert. Als Miller, Trump prahlte darüber, wie gut er war finanziell und stellte fest, dass mehrere Modelle und Sänger Madonna alle wollte mit ihm zu gehen, jetzt, dass er von seiner Frau, Ivana gespalten hatte.

Ein Jahr vor dem Interview mit den Leuten bezeugte Trump vor Gericht, dass er den Namen von John Miller benutzt hatte.

"Ich glaube, bei Gelegenheit habe ich diesen Namen benutzt", sagte Trump, sagte die Washington Post .

Trump würde später verweigern, dass er vorgab, ein Publizist namens John Miller zu sein, aber im Jahr 2016, als er von Post-Reportern befragt wurde, ob er jemals jemanden namens John Miller eingesetzt hatte, ging das Telefon still und dann tot.

Als die Reporter zurückkamen und Trumps Sekretärin erreichten, sagte sie: "Ich habe gehört, dass du dich getrennt hast. Er kann jetzt nicht anrufen. Ich weiß nicht, was passiert ist ", berichtet die Post.

Und bekomme das. Während seiner frühen Jahre im Geschäft benutzte Trump oft den Namen "John Barron", der als "Vizepräsident der Trump-Organisation" in einem New York Times-Stück beschrieben wird, wurde aber auch als "Trump-Sprecher", "Trump" zitiert Exekutive "oder" Trump Vertreter "in New York Magazin, die Washington Post und andere Publikationen, nach der Post.

Klingt wie jemand - und von "jemand" Ich meine eine Orange, die Russland Hacker benutzt hat, um seinen Weg in das Weiße Haus zu zwingen - hat eine Fixierung mit der Schaffung von Menschen, die es nicht gibt.

Klingt wie jemand - und von "jemand" ich meine den Pussy Grabber, der das höchste Amt im Land gestohlen hat - ist gut versiert in gefälschten Nachrichten.

Lesen Sie mehr bei der Associated Press und der Washington Post .

13 Comments

ARP2
ARP2
sTalkinggoat
poo javelin
Capocollopitulation
THE DARK ONE

Suggested posts

Other Stephen A. Crockett Jr.'s posts

Language