Eltern von Jugendlichen, die durch Selbstmord gestorben sind, beschuldigen den Tod auf einer Online-Herausforderung

Hazel Cills 08/19/2017. 23 comments
Hoaxes Fake News Suicide Teenagers

Die Eltern eines Texas-Teenagers, der sich selbst gehängt hat, beschuldigen ein mysteriöses Online-Spiel namens "Blue Whale Challenge", das mit Selbstmorden auf der ganzen Welt verbunden ist.

15-jährige Isaiah Gonzalez wurde gefunden , in seinem Schlafzimmer Schrank am Samstag mit einem Mobiltelefon Berichten zufolge in der Nähe protestiert, um seinen Tod aufzuzeichnen gefunden. Seine Familie sagt in den folgenden Tagen, dass sie über Social Media und Botschaften an seine Freunde erkannten, dass diese Herausforderung der Grund gewesen sein könnte, dass Gonzalez Selbstmord begangen hat. Ein Bericht von der San Antonio Polizeiabteilung über den Tod von Gonzalez erwähnt nicht die Herausforderung.

"Es spricht über satanische Sachen und Sachen wie das und mein Sohn war nie in das", sagte Gonzalez Vater einem San Antonio Fernsehsender.

Anfang dieser Woche zitierten die Eltern eines anderen Teenagers, der Selbstmord begangen hatte, ein unbenanntes 16-jähriges Mädchen aus Georgien, das Spiel als Grund für ihren Tod. Das Spiel in Frage ist angeblich eine Reihe von Aufgaben, um über 50 Tage abzuschließen, die letzte davon ist Selbstmord. Aber ist die Blue Whale Challenge, wenn es überhaupt existiert, wirklich fährt Teenager zum Selbstmord?

Snopes.com hat eine Aufschlüsselung der Herausforderung und zitiert eine skizzenhafte Geschichte von 2016 aus der russischen Publikation Novaya Gazeta , die erstmals "130 Selbstmorde" unter den Kindern berichtete, weil das Spiel zwischen November 2015 bis April 2016 stattfand. Aber eine Untersuchung von Radio Free Europe Fand keine Beweise, die die Todesfälle mit diesem Spiel verknüpfen, und das britische Safer Internet Center schloss auch durch ihre Forschung, dass das Spiel "ein Beispiel für eine sensationierte gefälschte Nachrichtengeschichte ist".

Ehrlich gesagt ist es beängstigend, dass, wenn sie mit dem Selbstmord eines Teenagers vorgestellt werden, die Leute schnell zu einer falschen Nachrichtengeschichte glauben, obwohl Studien gezeigt haben, dass Kinder mit psychischen Gesundheitsproblemen nicht die angemessenen Dienstleistungen erhalten, die sie benötigen. Im vergangenen Jahr startete ein Bericht des Nationalen Zentrums für Gesundheitsstatistiken, dass die Selbstmordrate vor allem bei Mädchen im Alter von 10-14 Jahren anstieg.

Bis zu dieser Woche gab es keine Vorwürfe in den Vereinigten Staaten, die Todesfälle mit dem Spiel verbinden, aber einige Schulen haben bereits die Eltern daran gewarnt.

23 Comments

Poodletime II: the Return of Poodletime
Memorykid9
BusPassTrollop
MaryLeighWinchester
Fear The Future, Stupid
OMG!PONIES!
QueenVictoriasCorsetKatana
rrpete

Suggested posts

Other Hazel Cills's posts

Language