Bekleidungsfirma Fred Perry will nichts mit Gavin McInnes und seinen Dumbshit Stolzen Jungs machen

Anna Merlan 09/08/2017. 24 comments
Gavin Mcinnes Proud Boys Fred Perry

Gavin McInnes ist ein einst hipster-angrenzender Mann, der sich weiter und weiter zum Fransen bewegt hat: Der Vize-Mitbegründer ist jetzt der Kopf, der für die Stolzen Jungs verantwortlich ist, eine rechtsextreme, pro-"westliche Werte" -Männerorganisation. Seine nationalistischen Obertöne sind nicht auf der Fred Perry Bekleidungsmarke verloren, deren Hemden die Stolzen Jungen jetzt schaukeln. Fred Perry Vorsitzender John Flynn sagte CBC ist es "eine Schande", ihre Hemden auf dem Rücken dieser Dudes zu sehen und fügte hinzu: "Wir unterstützen nicht die Ideale oder die Gruppe, von der du sprichst."

McInnes ist selbstverständlich der Vize-Mitbegründer, der nicht mehr mit dem Unternehmen assoziiert ist und der nach einem erstaunlich transphobischen Aufsatz, den er im Jahr 2014 veröffentlichte, eine Werbeagentur hinter sich ließ. In diesen Tagen ist er Gastgeber auf einem kanadischen Fernrechtsausdruck Rebell, wo er und einige andere Burschen vor kurzem ein Video mit dem Titel "Zehn Dinge, die ich hasse über die Juden". McInnes behauptet, das Video sei Satire, und veränderte den Titel nach einem sehr vorhersagbaren Spiel zurück. (McInnes 'Twitter bio sagt, dass er gegen Nazis und Feminismus ist.)

McInnes hat sich auch in eine soziale Organisation verwandelt und gründet die Stolzen Jungen, die sich als "pro-westliche brüderliche Organisation" bezeichnen, die "Minimale Regierung, maximale Freiheit, anti-politische Korrektheit, anti-rassische Schuld" unterstützt verpflichtet, Ihnen mitzuteilen, dass McInnes sie nicht als rassistisch oder weißer Supremacist betrachtet und eine Klage drohen wird, wenn Sie etwas anderes vorschlagen. Er tat das mit dem Reporter Zoë Beery bei The Outline und erzählte ihr : "Wenn du uns mit Nazi-Skinheads assoziierst oder irgendwelche Implikationen, so werde ich dich vor Gericht bringen." Anti-faschistische Demonstranten kämpften mit Proud Boys im Februar vor einer Rede, die McInnes gab bei NYU. Einer der stolzen Jungen wurde auch verhaftet, um einen DNAInfo-Reporter zu packen und zu schieben , ein Angriff, den ich erlebt habe.

Die stolzen Jungs haben vor kurzem das Tragen von Fred Perry Poloshirts genommen, ein Stil, der in den 60er und 70er Jahren mit neonazistischen Skinheads verbunden war. Die Marke hat sich längst bemüht, sich von ihren rassistischeren Trägern zu distanzieren, eine Aufgabe, die die Stolzen Jungen erschweren. Am Tag der Kanada hat eine Gruppe von kanadischen Stolzen Jungen in schwarz-gelben Fred Perry-Polos eine Demonstration und Zeremonie von indigenen Aktivisten unterbrochen . Sie waren alle, wie sich herausstellt, auch Mitglieder der kanadischen Streitkräfte, und jetzt Gesicht Ausweisung für ihre außerschulischen Aktivitäten. In einer Aussage zu Newsweek drohten einige der besonderen kleinen Dudes eine Klage wieder und beschreiben sich selbst als "eine multi-rassische, integrative brüderliche Organisation" und nannten die Medien "gefälschte Nachrichten" und Lügner. Sie schlossen mit: "Wenn Sie uns als Rassisten bezeichnen, werden wir nicht zögern, rechtliche Schritte zu unternehmen."

McInnes trug auch vor kurzem ein Fred Perry-Shirt für ein CBC-Interview , ein echter Scheunenbrenner, in dem er eine Prämie verteidigte, die auf den Kopfhaut von Mi'kmaq im 17. Jahrhundert platziert wurde.

Das Programm, Power & Politics , entschuldigte sich später für das Interview und für nicht adäquat beschreiben McInnes 'früheren entzündlichen Aussagen oder eine First Nations Person auf der Show zu reagieren oder Kontext zu einigen seiner faktisch ungenauen Aussagen hinzufügen.

Der Punkt des Tragens der Fred Perry Shirts scheint schwer zu verpassen, und in der Tat hat Fred Perry es nicht verpasst. Als Reaktion darauf sagte der Vorsitzende des Unternehmens Flynn CBC am Freitag, dass sie wirklich nicht wollen, mit diesen verdammten Jungs verbunden zu sein , um zu paraphrasieren. Er fügte hinzu, dass die Stolzen Jungen "gegen unsere Überzeugungen und die Menschen, mit denen wir arbeiten".

Jezebel kontaktierte McInnes für einen Kommentar, um zu fragen, was er über Fred Perry denke, der ihn verleugnete und ob er die Stolzen Jungen als nationalistische Organisation charakterisieren würde. Er hat geantwortet:

Wir konnten uns nicht mehr darum kümmern, was der CEO der Firma, die unsere Hemden macht, denkt, sollten wir?

Ich habe kein Problem mit "nationalist". Gib einfach nicht irgendwo in die Nähe oder ich werde dich verklagen. Wir sind ein Männerclub mit allen Rassen, Religionen und sexuellen Vorlieben in unseren Reihen.

In einer Folge-E-Mail bestand McInnes darauf, dass es nichts hasserfüllt über die kanadischen Stolzen Boys stören die Veranstaltung und nannte es patriotisch.

Diese ganze Sache begann, weil 5 Soldaten in Fred Perrys es wagten, eine Rallye zu verurteilen, die "Fuck CANADA" auf eine ganze Statue des Gründers der Stadt stellte und eine umgedrehte, defizierte Kanada-Flagge (am Canada Day) trug. Es sah nicht wie eine religiöse Zeremonie aus, aber die Demonstranten sagten es, und jetzt werden diese Jungs von der Marine / Armee verdrängt. Es gibt nichts Rassisches über es, weil es ein gleiches Anzahl von Eingeborenen auf beiden Seiten (2 ea) gab. Aber ja, lasst uns auf den Kerl konzentrieren, der bei der Firma arbeitet, die ihre Hemden gemacht hat.

Also da ist das.

24 Comments

JujyMonkey: 16 Schnitzengruben is my limit
LesPane
The Noble Renard
deliaplum
Devonna
itstoospicy
KristenfromMA - A Moon Shaped Fool
lolanuvola

Suggested posts

Other Anna Merlan's posts

Language